SVI kurz vor der Überraschung PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 02. November 2014 um 17:06 Uhr

Der SVI lieferte gegen Aufheim eine überaus starke Leisung, mußte aber erneut mit leeren Händen nach Hause fahren. Denn durch ein unglückliches Eigentor in der 53. Min. durch Ömer Nair besiegte sich der SVI selbst. Da nützt auch das anerkennende Schulterklopfen des Gegners nichts, wenn man den Tabellenführer 90 Min. durch eine kämpferische Leistung in arge Schwierigkeiten bringt, am Ende dann aber mit einer 1:0 Niederlage wieder nach Hause fahren muß. Von einem derart deutlichen Unterschied in der Tabelle war absolut nichts zu sehen. Eher hätte man die Partie als Spitzenspiel zweier Topmannschaften bezeichnen können. Aber wenn man am Tabellenende hängt und Woche für Woche trotz starker Leistungen keine Tore erzielt, dann wird man dafür eben nicht belohnt. Denn ein 0:0 wäre mehr als ein gerechter Spielausgang gewesen. Der Tabellenführer hatte zwar über die gesamte Spielzeit die klareren Torchancen, aber entweder wurden sie kläglich vergeben, oder aber TW Bleyer zeigte allen wieder einmal, dass er zu den besten der Liga zählt.

Nach dieser Niederlage ist man jedoch am Tabellenende und hat derzeit keine Aussicht auf einen besseren Platz. Respekt jedoch vor dem Team, dass trotz dieser Situation Woche für Woche alles gibt und keinerlei Anzeichen von Resignation zeigt. Allle wissen, dass man sich irgendwann dafür belohnen wird. Und wenn es erst nächstes Jahr sein sollte.

 

Die Reserve gewann mit 2:1 nach einem 1:0 Rückstand zur Halbzeit. Doch durch Tore von Inverno (53.) u. Hieber (87.) siegte der SVI verdient. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe, wobei Aufheim bereits ab der 35. Min. nach einer Gelb/Roten Karte in Unterzahl spielen mußte. Dies war vermutlich der ausschlaggebene Punkt für den knappen Sieg, der erst kurz vor dem Ende mit einem wuchtigen Kopfballtor durch Tom Hieber sichergestellt wurde. Dadurch machte die Reserve zwei Plätze gut und findet sich derzeit auf dem 9. Tabellenplatz wieder.

 

Spielbericht online

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. November 2014 um 16:26 Uhr