Aufheim deklassiert den SVI mit 6:0 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 11. Mai 2014 um 17:00 Uhr

Eine böse Überraschung erlebte der SVI beim Gastspiel in Aufheim, denn mit 6:0 (2:0) wurde man regelrecht demontiert. Insbesondere in der 1. Halbzeit war der SVI nicht wieder zu erkennen im Gegensatz zu den bisherigen Spielen in diesem Jahr. Insbesondere Totalaussetzer zwischen der 63. und 68. Minuten, als man in fünf Minuten drei Treffer kassierte, zeigten deutlich die Schwächen an diesem Tag auf. Der SVI erspielte sich nahezu keinerlei Torchancen. Lediglich in der Schlußminute hatte Nico Unseld mit einer tollen Einzelleistung Pech, als er nur den Pfosten traf. 

Die Reserve erkämpfte sich gegen einen starken Gegner ein 0:0, wobei Aufheim durchaus hätte klar gewinnen müssen aufgrund der Tormöglichkeiten.

 

Im Spitzenspiel am heutigen Tag standen sich Kettershausen und Illerkirchberg direkt gegenüber. Der Treffer des Tages gelang dabei dem Tabellenführer in der 38. Min.. Ingstetten hingegen siegte klar mit 4:0 in Jedesheim und festigte damit den 2. Tabellenplatz. Für Illerkirchberg wird's damit schwer, aber nicht unmöglich, doch noch einen der ersten beiden Plätze zu ergattern, denn am vorletzten Spieltag kommt es zum Topspiel zwischen Ingstetten/Schießen und Kettershausen. Dort wird dann sehr wahrscheinlich die Meisterschaft entschieden.

 

Der SVI hat nun nicht viel Zeit, um diese Niederlage abzuhaken und sich wieder zu ordnen. Denn schon am Donnerstag steht das Nachholspiel beim SV Beuen an. Mit einer Leistung wie gegen Aufheim wird es sehr wahrscheinlich ein weiteres Negativerlebnis geben. Denn ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass man nach den letzten beiden Niederlagen nun durchaus wieder auf Platz 12 abstürzen könnte. Aber die Mannschaft weiß selbst, dass sie was gut zu machen hat und wird in Beuren sicherlich anders auftreten.

Am Dienstag spielt bereits die Reserve in Beuren. Anpfiff ist jeweils um 18.30 h

 

Spielbericht online

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 15. Mai 2014 um 20:13 Uhr