SVI siegt erwartungsgemäß bei Ataspor PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 03. November 2013 um 17:21 Uhr

Mit einem 7:2 feierte der SVI einen erwartenden Sieg beim Tabellenletzten Ataspor Neu-Ulm. Dabei tat sich der SVI auf dem holprigen Rasennebenplatz zunächst schwer, insbesondere in der 1. Halbzeit. Zwar erzielte man schon nach 6 Min. einen Treffer durch Micha Böckeler, der aber vom Schiedsrichter nicht anerkannt wurde. Das Beweisfoto (s. unten) zeigt aber, dass der Ball sehr wohl im Tor war. So war es Nico Unseld, der in der 18. Min. den Torreigen eröffnete. Als Simon Hahn dann in der 35. Min. auf 2:0 erhöhte, legte Ataspor eine härtere und vorallem unfaire Spielweise an den Tag. Der SVI tat sich dann unnötig schwer, schon vor der Halbzeit den Vorsprung deutlicher zu gestalten. Erst nach dem Wechsel fielen die erhofften Tore. David Schmitt startete dabei in der 48, Min. seinen Hattrick zum 3:0, gefolgt von einem Doppelschlag in der 63. u. 64. Min. zum 5:0. Und auch Micha Böckeler durfte sich in die Torschützenliste eintragen, als er in der 73. Min. auf 6:0 erhöhte. In der Schlußphase ließ es der SVI vor allem in der Abwehr dann zu lässig angehen, denn die beiden Gegentreffer in der 82. u. 84. MIn. waren wahrlich nicht aus herausgespielten Torchancen der Hausherren entstanden, sondern aus Lässigkeit der Abwehr. Zwischendurch erhöhte Simon Hahn unmittelbar nach dem ersten Gegentreffer zum 7:1.

 

Bei den restlichen Spielen eroberte sich der TSV Kettershausen mit einem Sieg in Jedesheim die Tabellenführung zurück, die er letzte Woche an Ingstetten abgeben mußte. Ingstetten kam gegen Altenstadt nur zu einem 2:2. Das Sendener Stadtderby zwischen dem TSV und Aufheim war die torreichste Partie: Aufheim siegte mit 4:6. In Illerkirchberg fiel die Partie gegen Wullenstetten ins Wasser, da der Platz unbespielbar war. Unser nächster Gegner, der SV Grafertshofen, unterlag beim TSV Kellmünz mit 1:0.

 

 dsc02260 klein   

Vom SR wurde dieses klare Tor in der 6. Min. leider nicht anerkannt. Er sah den Ball nicht hinter der Linie.

 

dsc02261 klein

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 04. November 2013 um 16:14 Uhr