TSV siegt im Derby, Ingstetten nur Remis PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 05. September 2013 um 19:17 Uhr

Bei den Nachholspielen am Donnerstag gewann der TSV Senden das Derby beim RSV Wullenstetten mit 1:0 und hat nun zusammen mit der SGM Ingstetten/Schießen die Tabellenführung übernommen. Die SG kam allerdings gegen den SV Jedesheim nur zu einem 2:2. Sicherlich auch eine Überraschung. Ebenfalls auf dem Weg nach oben ist offenbar der Neuling aus Beuren, der klar mit 3:0 in Grafertshofen gewann. Im vierten Spiel blieb Aufheim klarer Sieger gegen Esperia Neu-Ulm

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

RSV Wullenstetten - TSV Senden      0:1

SV Aufheim - Esperia Neu-Ulm          4:1

SV Grafertshofen - SV Beuren II         0:3

SG Ingstetten/Sch. - SV Jedesheim   2:2

 

Für den SVI bedeutet dies, dass man es am Sonntag erneut mit einem Team von ganz oben zu tun hat. Auch dies ist nicht unbedingt zu erwarten gewesen, dass der TSV Senden einen solchen Saisonstart hinlegen würde mit drei Siegen. Doch der SVI wird nach dem Sieg gegen Kettershausen sicher mit breiter Brust in Senden auflaufen. Warum soll man nicht auch dort drei Punkte mitnehmen. Beobachter des Spiels am Donnerstag kamen zu der Feststellung, dass dies ein recht müder Kick gewesen sei und der TSV Senden nicht Furcht und Schrecken verbreitete. 

Die Mannschaft des SVI hat das Zeug dazu auch gegen den TSV zu gewinnen und ist offenbar mehr als heiß. Ein Reservespiel findet nicht statt, da der TSV Senden über keine Reserve verfügt.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 05. September 2013 um 20:03 Uhr