Erster Sieg für den SVI PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 01. September 2013 um 17:49 Uhr

Mit einem hart erkämpften 2:1-Sieg gegen den Tabellenführer aus Kettershausen beendete der SVI den dritten Spieltag und bereitete so seinem Trainer ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk, der am kommenden Samstag seinen 30. Geburtstag feiert.

Und dieser Sieg war mehr als verdient. Der SVI knüfte an die Leistung von letzter Woche an und war von Anfang an bemüht, dem TSV Kettershausen zu zeigen, dass die drei Punkte in Illerzell bleiben. In der 29. Min. war es dann Tim Spitz, der sich endlich einmal energisch durchsetzen konnte und nach herrlicher Einzelleistung das bis dahin nicht unverdiente 1:0 erzielte. Zwar hatte der TSV durchaus die eine oder andere Möglichkeit, nutzte diese aber nicht effizient genug. Aus einer harmlos wirkenden Angriff bekam der SVI den Ball nicht aus der Gefahrenzone und dies nutzte der Kettershausener Natter eiskalt zum 1:1 Ausgleich in der 57. Min. Doch der SVI setzte sofort nach und Patrick Daikeler nutzte ein zu kurz geratenes Zuspiel der Gäste in der 64. Min. und traf mit einer gezielten Bogenlampe fast von der rechten Außenlinie ins lange Toreck, wobei er auch den weit vor dem Tor stehenden Torhüter damit völlig überraschte.

Danach wurde es hektisch. Der SR entschied in der 80. Min. plötzlich auf einen Foulelfmeter für den TSV, wobei niemand verstand, weshalb. Angeblich hatte ein SVI-Spieler bei einem Eckball seinen Gegenspieler in den Rücken gestoßen. Doch diesesmal ließ sich der SVI nicht um den verdienten Lohn bringen, denn TW Bleyer parrierte den scharf getretenen Schuß glänzend. Zum Schluß versuchten es die Gäste dann noch im Stile von Maradonna, als ein Stürmer den Ball mit der Hand über den herausstürmenden SVI-Keeper ins Tor transportierte. Zum Entsetzen gab der SR den Treffer zunächst, korrigierte dann aber richtigerweise seine Entscheidung.

So konnte der SVI den ersten Sieg feiern.

Der nächste Gegner des SVI sorgte für eine große Überraschung. Der TSV Senden besiegte die Illerkirchberger auf eigenem Platz mit 1:0 und bleibt vorerst mit zwei Siegen verlustpunktfrei. Neuer Tabellenführer ist die SG Ingstetten/Schießen, die sich mit 2:0 in Wullenstetten durchsetzte. Auch etwas überraschend das Remis zwischen Altenstadt und Grafertshofen (3:3)

 

Spielbericht online

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. September 2013 um 13:10 Uhr