1. Spieltag: SVI - SV Grafertshofen 1:2 (1:1) PDF Drucken E-Mail
Montag, den 26. August 2013 um 20:46 Uhr

1. Spieltag, 18.08.13

SV Illerzell - SV Grafertshofen 1:2 (1:1)

 

In den ersten 15 Minuten war das Spiel von Nervosität geprägt. Fehlpässe auf beiden Seiten waren an der Tagesordnung. So gab es auch vor den Toren keine nennenswerten Aktionen. Der erste Torschuß in der 17. Min. resultiert aus einem Freistoß für Grafertshofen, der jedoch über das Tor ging. Eine Minute später die erste Chance für den SVI: nach Einwurf kommt Simon Hahn im 16-er an den Ball. Sein Schuß Richtung Kreuzeck wird vom TW jedoch zur Ecke gelenkt. Die nächste Chance des SVI in der 20. Min.: Florian Schwaninger flankt aus vollem Lauf von links vor das Tor. Mittelstürmer Princz trifft per Kopf nicht richtig, der Ball streicht knapp am langen Eck vorbei. Auch in der 29. und 30. Minute vergeben Princz und Schwaninger aus aussichtsreicher Position. In der 35. Min. spielt Julian Unseld Julian einen gefährlichen Querpass vor der eigenen Abwehr, doch zum Glück konnten die Gäste das Geschenk jedoch nicht nutzen. In der 36. Minute das 0:1. Ein direkter Freistoß aus halblinker Position wird von TW Schaukal an die Querlatte gelenkt, prallt von dort zurück und den Abpraller staubt der Grafertshofener Zulauf zum 0:1 ab, nachdem die Abwehr zu spät reagierte. Bereits vier Minuten später der Ausgleich. Nach Handspiel im 16er entscheidet der Schiedsrichter auf Elfmeter. Patrick Princz vollstreckt diesen sicher zum 1:1. Aus dem Spiel heraus entwickelte sich weiterhin sehr wenig Torgefahr. Der Freistoß von Princz in der 48. Min wird abgeblockt und ein Weitschuß von Hahn in der 50. Minute geht weit am Tor vorbei. In der 58. Min. dann eine gelungene Kombination des SVI. Über Schwaninger und Hahn kommt der Ball zu Wieser, doch dessen Abschluß aus 9 m ist zu schwach und kann vom TW pariert werden. So auch ein Schuß des SVG in der 60. Min. der für Torhüter Schaukal kein Problem darstellt. In der 61. Minute segelt eine Flanke im Strafraum des SVI Richtung langer Pfosten, dort trifft H. Sandner nur das Außennetz. Und in der 63. Min Glück für SVI dass ein Freistoß aus 20 m nur knapp am Tor vorbeigeht.

Nach den Chancen für den SVG fängt sich der SVI wieder und kommt aber selber nur zu Fernschüssen, die ausnahmslos das Ziel verfehlen. In der 71. Minute hat der SVI die erste Kontermöglichkeit des Spieles, nutzt diese jedoch nicht konsequent. In der 73. Minute das 1:2. Die SVI-Abwehr ist zu offen, so dass der Gästespieler aus 8 m halblinks in kurze Eck einschießen kann. Mit der Einwechslung eines dritten Stürmers versucht der SVI zumindest das Unentschieden zu erreichen. Doch auch nach einer gelb/roten Karte für den SVG in der 80. Minute ergeben sich keine zwingenden Chancen, so dass es bei der 1:2-Auftaktniederlage bleibt.

Zu allem Unglück verletzte sich kurz vor Schluß Mittelfeldspieler Simon Hahn an der Schulter und fällt nun auch aus. Die Verletztenmisere will offenbar einfach nicht abreißen und bringt den SVI weiter in arge Personalnot.

 

Der SVI spielte wie folgt:

Schaukal, Brendle, Daikeler, Kaplan, Unseld J. (63. Ketzer P.), Hahn, S., Schwaninger, Nair, Unseld N. (46. Göbel), Wieser (74. Spitz), Princz

 

Das Spiel der Reserve wurde auf Dienstag, 17.09., 18 Uhr, verlegt

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 04. September 2013 um 17:16 Uhr