Toreflut im Derby-Nachholspiel PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 17. Mai 2013 um 06:57 Uhr

Am Donnerstagabend stand das Nachholspiel beim RSV Wullenstetten an - und die Zuschauer konnten im Stadtderby insgesamt 10 Tore miterleben beim 4:6 (2:2) Sieg der Aufheimer. Dabei mußte Aufheim bereits ab der 2. Min. eine Rote Karte nach absichtlichem Handspiel verkraften. Der RSV ging dann in der 9. Min. durch Tausend auch in Führung. Nach dem Ausgleich in der 21. Min. (Prötzel) gingen die Hausherren nur eine Minute später erneut in Führung (W. Hilgartner). Vor der Halbzeit konnte Aufheim dann noch durch Ibele ausgleichen. Nach dem Wechsel zog der SVA durch Sigg und 2x Cury bis zur 80. Min. mit 2:5 davon. In den letzten 10 Min. fand dann ein offener Schlagabtausch statt mit drei weiteren Toren  durch Zott (3:5), Sigg (3:6) und Kaiser (4:6).

Somit wahrte Aufheim seine Chance, noch den Relegationsplatz zu erreichen. Man liegt zwar nun mit einem Punkt Rückstand hinter dem aktuellen Tabellenzweiten (FV Altenstadt). Aufheim hat am kommenden Donnerstag zuhause ein weiteres Nachholspiel gegen den Tabellenletzen TSV Kellmünz. Bei einem Sieg würde man vorerst den 2. Platz übernehmen. Vom Papier her eine scheinbar leicht zu lösende Aufgabe. Allerdings hat trotz allem Altenstadt die besseren Karten, denn Aufheim hat dann nur noch zwei Spiele zu absolvieren, während Altenstadt noch drei Spiele vor sich hat. Dabei könnte der SVI am letzten Spieltag (08.06.13) über den Relegationsplatz entscheiden, denn dann ist der FV Altenstadt in Illerzell zu Gast. Alles deutet daher auf ein spannendes Finale hin.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 17. Mai 2013 um 07:20 Uhr