19. Spieltag, 05.04.2009 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 12. April 2004 um 10:54 Uhr

19. Spieltag, 05.04.2009

SVI – FC Weißenhorn 4:0 (4:0)

Von Beginn an entwickelte sich ein von beiden Seiten offensiv geführtes Fußballspiel. Der SVI erspielte sich ein optisches Übergewicht, die ersten Chancen wurde aber leichtfertig vergeben. In der 8. Min. hätte sich dies fast gerächt: Torhüter Yilmaz konnte gegen den frei vor ihm stehenden Gästestürmer klären.

Im Gegenzug erzielte der SVI das 1:0 – Spielertrainer Michael Schinel traf mit einem satten Linksschuß ins lange Eck. Und der SVI spielte weiter nach vorne. Der Lohn war das 2:0 in der 11 Min. – Orkay Uysal passte auf Gökhan Ürkmez, welcher den herausstürzenden Gästetorhüter mit einem Heber überwand. In der 13. Min. hatten die Gäste die Chance auf den Anschlusstreffer, doch der Schuß des Gästespielers, nach Solo von der Mittellinie, ging aus 16m über das Tor. Der SVI lies den Ball nun zügig laufen und eine schnelle Kombination über Orkay Uysal, Michael Schinel, Gökhan Ürkmez führte in der 14. Min zur Vorentscheidung:  den Querpass von Gökhan Ürkmez vollstreckte Orkay Uysal aus nächster Nähe zum 3:0.

Nach den besten 5 Minuten der Saison war bei den Gastgebern etwas die Luft raus, und auch der FC Weißenhorn  musste sich erst von den 3 Gegentreffern erholen. Für den nächsten Höhepunkt war wieder Orkay Uysal zuständig, doch sein Schuß, nach Pass von Spielertrainer Schinel,  wurde in der 24. Min. vom Gästetorhüter abgewehrt. Auch seinem Mitspieler Julian Unseld fehlte in der 28. Min. die Übersicht, als er überhastet den Ball über das Gehäuse drosch. In der Folgezeit verteiltes Spiel ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten. In der 41. Min. war es aber dann so weit: Nach Foul an Gökhan Ürkmez im Strafraum verwandelte Michael Schinel per Elfmeter zum 4:0.

Die 2. Halbzeit begann auf beiden Seiten sehr zerfahren. Bei den Gastgebern war der Spielfluß der ersten Halbzeit gerissen und die Gäste fanden auch nicht richtig in das Spiel. Dies änderte sich auch nicht nach der roten Karte für die zeitweise recht ruppig auftretenden Gäste in der 67. Minute. Erst die letzten 10 Minuten fand der Gastgeber wieder zu seinem Spiel und hätte bei konsequenter Chancenauswertung das Ergebnis höher schauben können. Doch in der 81. Min. zielte Gökhan Ürkmaz aus 11m halbrechts am Tor vorbei. Eine weitere Großchance vergab Bayram Kocak, als er in der 85. Min. alleine aufs Tor zulief, beim Umspielen des Torhüters aber ausrutschte. Die letzte Möglichkeit vergab dann Julian Unseld in der 88. Min.: auch sein Schuß verfehlte das Tor.

Von dem deutlichen Sieg sollte man sich nicht blenden lassen. Am kommenden Donnerstag, 18.00 Uhr, tritt ein Gegner mit anderem Kaliber beim SV Illerzell an: der Meisterschaftsfavorit TSV Buch ist dann zu Gast.Hier gilt es die taktischen Anweisungen von Spielertrainer Michael Schinel konsequent zu befolgen. Sonst droht ein ähnliches Debakel wie die 0:7-Hinspielniederlage.

Der SVI spielte in folgender Aufstellung: Özkan Yilmaz, Serge Ahrens (75. Min. Frank Sommer), Hakan Gültekin, Christian Müller(46. Min. Bayram Kocak), Franco Vivacqua, Simon Hahn, Gökhan Ürkmez, Orkay Uysal,Michael Schinel (71. Min. Alexander Kopp), Ümit Dirican, Julian Unseld

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 30. Juni 2010 um 13:16 Uhr