Deutliche 0:4-Heimniederlage gg. Illerkirchberg PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 17. März 2013 um 18:16 Uhr
Mit 0:4 (0:2) unterlag der SVI gegen Illerkirchberg, dem aktuellen Tabellendritten. Dabei mußte Trainer Sandner aus verschiendenen Gründen nahezu auf die Hälfte der Stammspieler verzichten. Doch die "Lückenbüßer" bewältigten die Aufgabe teilweise mehr als erwartet. Erneut mußte man auf den kleinen Trainingsplatz ausweichen.
Mit dem ersten gefährlichen Angriff In der 20. Min. ging Illerkirchberg auch mit 0:1 in Führung. Hier war der SVI kurzfristig nicht konzentriert genug. Ebenso in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit, als der Gast sogar auf 0:2 erhöhen konnte. Davor hätte der SVI ausgleichen müssen, doch Saverino vergab nach toller Vorarbeit von Heß aus kurzer Distanz.
Nach dem Wechsel plätscherte die Partei so vor sich hin. Die Gäste taten nicht viel mehr, als sie mußten, und der SVI nutzte seine wenigen Möglichkeiten nicht. Zwei direkte Freistöße in der 75. u. 84. Min. stellten dann den 0:4 Endstand her, wobei jeweils die SVI-Abwehr bzw. -Mauer keine gute Figur machte. Den Gästen dürfte dies egal gewesen sein. Ohne deren Leistung zu schmälern, aber ein deutlicher Unterschied war großteils nicht zu sehen.
So blickt man jetzt mit Sorgenfalten beim SVI auf die kommenden beiden Gegner, denn nach dem Dritten Illerkirchberg empfängt nun der Zweite aus Aufheim den SV Illerzell.

Nachdem der RSV Wullenstetten in Kettershausen mit 1:0 gewann, tauschte dieser mit dem SVI die Plätze, allerdings mit einem Spiel mehr auf dem Konto. Ansonsten spielte nur noch Ingstetten - Kellmünz (4:1) und Jedesheim - Kellmünz 0:3. Die restl. Spiele wurden abgesagt.

Das ebenfalls ausgefallene Reservespiel gg. Illerkirchberg wird voraussichtlich am Ostersamstag nachgeholt.

Spielbericht ist online
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. März 2013 um 22:25 Uhr