Letztes Heimspiel ausgefallen PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 24. November 2012 um 16:37 Uhr
Ohne Schiri geht halt nix Smile
Alle waren fertig, hatten sich aufgewärmt und vorbereitet, nur der eingeteilte Schiedsrichter Albert Braig hatte wohl vergessen, dass er die Partie zwischen dem SVI und der SG Ingstettten/Schießen hätte leiten sollen. Ein Ersatz war nicht zeitig genug zu besorgen, so dass das Spiel der 1. Mannschaft nach der entsprechenden Wartezeit abgesagt wurde.

Die Reserven konnten hingegen ihr letztes Spiel in diesem Jahr absolvieren. Allerdings gab es für den SVI trotz einer durchaus phasenweisen starken Leistung nichts zu ernten, weshalb man sich mit einer 0:4 Niederlage abfinden mußte. Vorallem in der 1. Hälfte wehrte sich der SVI gegen den souveränen Tabellenführer mit aller Kraft und hatte eigentlich mehr vom Spiel. Aber individuelle Fehler nutzten die laufstarken Gegenspieler eiskalt zu einer 2:0 Halbzeitführung. Nach dem Wechsel wirkte der SVI dann etwas unkonzentrierter, und mußte zwei weitere Treffer hinnehmen.
Dafür gab es aber doch die eine oder andere faustdicke Überraschung an diesem Spieltag. Aufheim mußte sich gegen Jedesheim zuhause mit einem 2:2 zufrieden geben. Und Illerkirchberg unterlag auf eigenem Platz gar mit 0:1 gegen den RSV Wullenstetten. Lediglich der Tabellenführer Türkspor NU gab sich beim 4:0 gg. Grafertshofen keine Blöße und kann seinen Vorsprung ausbauen.
Was beim TSV Senden passiert ist, wäre interessant zu erfahren. Denn der Tabellenletzte besiegte unseren nächsten Gegner, den TSV Regglisweiler II, mit 7:3 !!! Doch der SVI kann sich sich alles andere auf das letzte Spiel des Jahres freuen, denn am nächsten Wochenende ist die Landesligamannschaft von Regglisweiler spielfrei. Das bedeutet, dass hier wieder eine kleine Wettberwerbsverzerrung stattfinden könnte, wenn die Reserve dezent aufgestockt wird.
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 29. November 2012 um 21:46 Uhr