Spiel in Altenstadt ausgefallen PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 11. November 2012 um 15:24 Uhr
Umsonst reisten die beiden Teams des SVI nach Altenstadt. Denn die starken Regenfälle vom Wochenende sorgten dafür, dass der Platz zu aufgeweicht war, um dort einigermaßen spielen zu können. Beide Schiedsrichter entschieden sich relativ schnell, die Spiele nicht anzupfeifen. Zumindest die Reserve hätte man eigentlich rechtzeitig absagen können. So fiel die Entscheidung erst durch den Schiedsrichter, als beide Teams bereits ausgiebig Bekanntschaft mit dem schlammigen Geläuf beim Aufwärmen gemacht hatten.
Spitzenreiter Türkspor Neu-Ulm hatte hingegen auf dem Kunstrasenplatz im Muthenhölzle keine Probleme und konnte sich im Topspiel gegen den Verfolger aus Illerkrichberg mit 2:1 weiter absetzen. Esperia Neu-Ulm nutzte seine Chance und konnte mit einem 2:1 beim RSV Wullenstetten zumindest Anschluß an die Verfolgergruppe halten. Im Kellerduell gelang Jedesheim gg. den TSV Senden mit einem 2:1 der zweite Saisonsieg.
Die restlichen Spiele sind offenbar ebenfalls den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer gefallen.
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 18. November 2012 um 18:57 Uhr