Vorschau SVI - Türkspor Neu-Ulm PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 05. Oktober 2012 um 21:05 Uhr
Es wird nicht leichter für den SVI: nach der deutlichen Niederlage bei Esperia Neu-Ulm kommt nun am Sonntag der Tabellenführer Türkspor Neu-Ulm nach Illerzell und wird dort alles daran setzen, seine knappe Tabellenführung zu verteidigen. Die Gäste sind auch Auswärts ungeschlagen und verfügen offenbar über eine gute Defensive und einen torhungrigen Sturm, denn auf fremden Plätzen hat man bislang 16:5 Tore zu verzeichnen. Wenn auch der SVI seine gute Heimbilanz behalten möchte, muß vorallem die Abwehr stabiler werden, aber auch die Offensive muß einfach die gegeben und durchaus vorhandenen Chancen endlich einmal konsequenter nutzen. Hinzu kommt, dass Trainer Herbert Sandner am Sonntag vermutlich nicht in Bestbesetzung spielen kann, denn derzeit sind eine Vielzahl von Spielern angeschlagen und verletzt. Doch bisher zeigte man zuhause viel bessere Leistungen als bei Auswärtsspielen. Insofern könnte die Partie doch nicht so einseitig werden, wie manche vielleicht vermuten.

Hingegen sieht es bei der Reserve personell diese Woche wieder besser aus. Eine Voraussetzung, um endlch zuhause auch einmal ein Spiel für sich entscheiden zu können. Auch hier müßte die Abwehr einmal zunächst für Stabilität sorgen, denn bislang mußte man einfach zuviele Treffer hinnehmen. Zumindest die Einstellung in Sachen Disziplin und Kampfbereitschaft stimmte. Man darf jetzt nur nicht den Mut verlieren und muß weiter an sich glauben. Irgendwann wird auch hier einmal der Knoten wieder platzen.