6. Spieltag: SVI - SV Aufheim 1:1 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 19. September 2012 um 16:54 Uhr

6. Spieltag, 17.09.12

SV Illerzell - SV Aufheim 1:1 (0:0)


Nur langsam kam die Begegnung in Schwung. Bei den Pässen in die Tiefe fehlte entweder die Genauigkeit oder standen die SVI-Spieler mehrmals im Abseits. Da auf beiden Seiten Pressing gespielt wurde, konnte keine der beiden Mannschaften Spielzüge über mehrere Stationen aufbauen. Beim ersten erwähnenswerten Angriff der Gäste in der 20. Minute könnte Christin Müller im Strafraum klären. Und beim Gegenzug, der über Michael Hess vorgetragen wurde, klärte die Gästeabwehr zur Ecke. Nur eine Minute später ging eine Direktabnahme von Alessandro Saverino am Tor vorbei. In der 26. Minute musste der SVI verletzungsbedingt wechseln. Bei Tim Spitz, der wenige Minuten zuvor im Mittelfeld rüde gefoult worden war, ging es nicht mehr weiter. Für ihn kam Stefan Göbel in die Mannschaft. In der 27. Minute ging ein Kopfball der Gäste nach Eckball über das Tor.

Für das Tor der Aufheimer entstand Gefahr meist nur nach Standardsituationen. So in der 32. Minute, als der eingewechselte Göbel nach abgewehrtem Freistoß den Ball aus ca. 20 m knapp am Tor vorbeischoß.  In der 34. Minute tauchte Julian Unseld auf der rechten Angriffseite auf, seine Flanke köpfte Bruder Nico jedoch am Tor vorbei. Richtig gefährlich wurde es für den SVI in der 42. Minute: nach einem Angriff über rechts konnte Christian Müller mit letztem Einsatz vor dem Aufheimer Stürmer klären, wobei der Schiedsrichter die Aktion wegen Abseits abgepfiffen hätte. In den letzten Minuten vor der Halbzeit dann die beiden gefährlichsten Angriffe. Zunächst konnte der Aufheimer Torhüter die Direktabnahme von David Schmitt entschärfen und im Gegenzug klärte Michael Bleyer mit einer Klasseparade den Schuß von zentraler Position des Aufheimer Stürmers aus 11 Metern.

Mit Angriffen der Gäste begann die 2. Halbzeit. In der 46. Minute ein langgezogener Freistoß, der Kopfball des freistehenden Stürmers ging zum Glück für den SVI knapp über das Tor. In der 52. Minute musste Michael Bleyer Kopf und Kragen riskieren um das 0:1 zu verhindern. Erst in der 56. Minute kam der SVI zu einer Chance. Nach Paß von Stefan Göbel kam Markus Schmitt zum Schuß, doch dieser war für den Torhüter der Gäste kein Problem. In der 62. Minute der zweite Wechsel beim SVI: Michael Ketzer kam für Christian Müller. Der nächste Aufreger erst wieder in der 72. Minute. Nach Flanke von Ümüt Dirican verpasste A. Saverino das Zuspiel. Und in der 73. Minute brauchte Michael Hess zu lange um den Ball unter Kontrolle zu bringen und setzte den Schuß dann über das Gästetor.

In den Folgeminuten bauten die Gäste mehr Druck auf und folgerichtig fiel nach einem schönen Spielzug dann das 0:1. Der SVI war geschockt und versuchte durch Kampf ins Spiel zurück zu finden. In der 85. Minute kam Herbert Sandner für Michael Hess ins Spiel. Der SVI gab nicht auf und wurde belohnt. Nach Freistoß von Ümüt Dirican konnte der Torhüter den Ball nicht festhalten, Markus Schmitt war zur Stelle und schoß aus spitzem Winkel ein. Und in der Nachspielzeit fast noch das 2:1 für den SVI. Nach Flanke von Ümüt Dirican verfehlte Stefan Göbel den Ball nur ganz knapp. Sicherlich ein verdienter Punkt für den SVI, der damit im dritten Heimspiel weiterhin ungeschlagen blieb.


Der SVI spielte wie folgt:

Bleyer, Müller (62. Ketzer) Daikeler, D. Schmitt, M. Schmitt, Saverino, Spitz (26. Göbel), Dirican, Hess (85. Sandner), J. Unseld., N. Unseld


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 19. September 2012 um 16:57 Uhr