Vorschau SG Ingstetten/Schießen - SVI PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 18. August 2012 um 07:59 Uhr

Am Sonntag hat es der SVI bei seinem ersten Auswärtsspiel gleich mit einem Geheimfavoriten zu tun. Die Spielgemeinschaft Ingstetten/Schießen wird von vielen hinter vorgehaltener Hand als die Mannschaft bezeichnet, die durchaus das Zeug hat mit den Topfavoriten Türkspor Neu-Ulm und dem FC Illerkirchberg mitzuhalten Einen Vorgeschmack bekam am ersten Spieltag bereits der Absteiger aus der KL A, der TSV Senden, den die SG gleich mit 3:6 auf eigenem Platz abfertigte. Nicht umsonst warnte Trainer Herbert Sandner seine Truppe bei der Spielerbesprechung am Freitag eindringlich seine Schützlinge vor dem Gastgeber. Denn im Gegensatz zu den Jedesheimern, die am letzten Wochenende fahrlässig mit ihren Chancen umgegangen waren, werden die Stürmer aus Ingstetten/Schießen da nicht lange fackeln. Es ist also höchste Konzentration und absolute taktische Disziplin über 90 Min. gefordert.

Allerdings muß der SVI-Trainer vorerst auf Simon Hahn verzichtet werden, der sich gg. Jedesheim einen Kreuzband- u. Innenbandanriß zuzog. Dafür kann er am Sonntag wieder auf Patrick Daikeler zurückgreifen, der ja gg. Jedesheim mit einer klaffenden Platzwunde am Kopf genäht werden mußte. Doch dieser trainierte trotzdem die Woche über hart mit und ist wie alle anderen Spieler heiß auf die Partie.

Apropos heiß: aufgrund der angesagten Hitzewelle bekamen alle Mannschaften im Bezirk die Möglichkeit, die Spiele in den Abend zu verschieben. Die Partie findet daher erst um 17 Uhr statt. Die Reserve beginnt um 15.15 Uhr. Austragungsort ist der Sportplatz in Ingstetten.