SVI besiegt Jedesheim mit 3:1 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 31. Mai 2012 um 21:10 Uhr
Im letzten Heimspiel der Saison zeigte der SVI eine tolle Leistung und besiegte den SV Jedesheim verdient mit 3:1 (0:0). Dabei sah es zunächst gar nicht danach aus, da die Gäste mehr Aktivitäten zeigten und bissiger zu Werk gingen. Doch nach 30 Minuten drehte sich die Partie und der SVI war das dominierend Team.
Nach dem Wechsel wurde das stürmische Anrennen des SVI zunächst noch nicht belohnt. Erst in der 72. Min. gelang der längst fällige Treffer mit einem Flachschuß aus 20 Metern durch Niko Unseld. Danach war es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis der zweite Treffer fallen würde. Dies geschah dann in der 79. Min., als Hahn einen hohen Ball auf den kurz zurvor eingewechselten Herbert Sandner spielte, der aus kurzer Distanz per Kopf zum 2:0 traf. Lediglich der SR hatte offenbar Mitleid mit den Gästen und sprach ihnen dann einen unerklärlichen Foulelfmeter zu. Dieses Geschenk nahmen die Gäste dankend an und verkürzten in der 86. Min. auf 2:1. Doch dies brachte den SVI überhaupt nicht aus dem Tritt. Michael Heß machte in der 91. Min. endgültig alles klar, als er allein auf das Gästetor marschieren konnte und sicher zum 3:1 Endstand einschoß.
Die Reserve trennte sich am Dienstag bereits mit 3:3 (2:2) von Jedesheim. Ein schneller Rückstand in der 5. Min. konnte durch Orkay Uysal in der 10. u. 25. Min. in eine Führung gedreht werden. Allerdings gelang den Gästen kurz vor der Pause der 2:2-Ausgleich. Unmittelbar nach Wiederanpfiff brachte Niko Unseld den SVI erneut in Führung. Doch den Gästen gelang in der 75. Min. wiederum der Ausgleich. Leider verletzte sich Orkay Uysal ohne Fremdverschulden so schwer, dass er ins Krankenhaus mußte, wo ein Bänderriß u. eine Knöchelverletzung attestiert wurde. Wir wünschen daher dem Orkay auf diesem Weg gute Besserung.
Am Samstag um 15:30 h findet in Gerlenhofen das letzte Punktspiel statt. Beim frisch gebackenen Meister wird der SVI sicherlich nochmals versuchen, sich mit einer ordentlichen Leistung zu verabschieden. Die Reserve beginnt um 13:45 h. Nach dem Spiel in Gerlenhofen findet dann das Saisonabschlußfest in Illerzell statt.

Spannend wird es am letzten Spieltag um den Relegationsplatz, der noch von Türkspor Neu-Ulm belegt wird, aber Illerkirchberg lauert mit nur zwei Punkten Rückstand auf die Chance, diesen Platz den Türken wegzuschnappen. Dabei muß Türkspor in Altenstadt mind. unentschieden spielen, um den Relegationsplatz zu verteidigen, da man das weitaus bessere Torverhältnis hat. Verliert aber Türkspor, dann ist Illerkirchberg mit einem Sieg in Kettershausen in letzter Sekunde auf den Relegationsplatz gesprungen.
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 03. Juni 2012 um 08:28 Uhr