Herbe 6:2-Niederlage in Schießen PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 25. Mai 2012 um 06:56 Uhr
Eine herbe 2:6-Niederlage mußte der SVI am Donnerstagabend in Schießen hinnehmen. In der ersten Hälfte kam der SVI überhaupt nicht in die Spur und mußte dann auch in der 25. u. 40. Min. zwei Tore hinnehmen. Schießen zeigte schlichtweg eine viel bessere Leistung und führte demzufolge auch verdient. Noch vor der Halbzeit gelang M. Heß dann doch noch der Anschlußtreffer. Nach dem Wechsel sah man dann einen völlig anderen SVI auf dem Platz. Die Hausherren wurden sofort unter Druck gesetzt und der SVI war dem Ausgleich nahe. Allerdings wurde der Spielfluß durch einen starken Gewitterregen gestört, wobei die Partie vom SR für 10 Min. unterbrochen wurde. Kaum lief die Begegnung dann wieder, wurde es turbulent vor dem SVI-Tor. Ein Foulspiel von J. Unseld am 16er verlegte der SR in den Strafraum und gab Elfmeter und die Gelbe Karte für Unseld. TW Bleyer parrierte den Strafstoß jedoch glänzend. Im Nachsetzen sah der SR dann erneut ein elfmeterreifes Foulspiel, wiederum von J. Unseld. Die total überzogene Reaktion war dann die Gelb/Rote Karte für den SVI-Kapitän. Den erneuten Elfmeter verwandelte Schießen dann zum 3:1. Die so geschwächte Abwehr mußte dann nur zwei Minuten später das 4:1 hinnehmen, bevor D. Schmitt in der 75. Min. wieder auf 4:2 verkürzen konnte. In der Schlußphase fielen dann noch die Treffer zum 5:2 und 6:2. Sicherlich eine viel zu hoch ausgefallene Niederlage mit einer kleinen Kritik am fehlenden Fingerspitzengefühl des SR.

Auf diesem Weg möchte der SVI dem FV Gerlenhofen zur Meisterschaft gratulieren, die mit einem 12:0 Sieg gg. Weißenhorn perfekt gemacht wurde. Und auch die Reserve aus Gerlenhofen wurde Meister. Ein Erfolg für den FV Gerlenhofen, der sicherlich mehr als verdient ist. Wir wünschen dem FVG jetzt schon alles Gute in der Kreisliga A.

Spielberichte online
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 31. Mai 2012 um 21:10 Uhr