18.03.12: SVI - Türkspor Neu-Ulm 1:7 (1:4) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: G.H.   
Mittwoch, den 21. März 2012 um 19:58 Uhr
20. Spieltag, 18.03.12

SVI - Türkspor Neu-Ulm 1:7 (1:4)


Chancenlos war der SVI gegen den Tabellenführer. Die Heimmannschaft bekam eine kostenlose Demonstration an Tempofußball, Technik und Chancenverwertung.

In der Anfangsphase war schon zu erkennen, dass der heutige Gegner von anderem Kaliber war als in der Vorwoche. Trotzdem erfolgte der 1. Torschuß der Gäste erst in der 9. Min. Im Minutentakt wurden nun die Angriffe Richtung SVI-Tor vorgetragen. Und in der 15. Min. war es so weit. Einen zentralen Schuß aus 18 m ließ Torhüter Sirigu passieren. Im Gegenzug das 1:1 für die Heimmannschaft: Michael Hess leistete über rechts die Vorarbeit, David Schmitt konnte vollstrecken. Türkspor Neu-Ulm lies sich davon jedoch nicht beirren. Ein schneller Spielzug über außen, der Ball wurde zum 16-er zurückgelegt und Selcuk Sahin donnerte das Leder unhaltbar in den Winkel. Danach entwickelte sich ein Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte. Bis zur 27. Min.: Ein Freistoß aus dem Halbfeld wurde Richtung 16-er des SVI gespielt und zur Überrachung aller wurde der Ball immer länger und landete ohne weitere Berührung im Netz.

Der Gegner nahm nun das Tempo etwas aus dem Spiel, so dass der SVI wieder bessere Momente hatte ohne jedoch zwingende Torchancen zu erarbeiten. Und völlig überraschend fiel das 1:4; ein Drehschuß vom Strafraumeck ging über den Innenpfosten ins Tor.

Anfang der 2. Hälfte ergaben sich dann Chancen für den SVI, doch die Vorlage von D. Schmitt fand keinen Abnehmer und auch Michael Hess scheiterte an der Abwehr von Türkspor. In der 58. Min. zeigten die Gäste ihre Klasse; wieder ein Angriff über außen und der gegnerische Stürmer konnte unbedrängt zum 1.5 einschießen.

Die Gäste nahmen nun 2 Auswechslungen vor, das druckvolle Spiel nach vorne litt umgehend darunter. Auch der SVI wechselte: In der 75. Min. kam Serge Ahrens für Stefan Göbel und in der 79 Min. Spielertrainer Sandner für Ümit Dirican in die Partie.

Das Spiel plätscherte nun dahin, bis zur 80. Min. Einen Abpraller Richtung 16-er vollstreckte Ögur Sahin mit einem fulminanten Schuß zum 1:6. Und quasi in der letzten Spielminute wurde den Gästen ein Foulelfmeter geschenkt, der vom besten Spieler auf dem Platz, Özgur Sahin eiskalt verwandelt wurde.


Der SVI spielte wie folgt:

Sirigu, Kaplan, Müller, Unseld, D. Schmitt, M. Schmitt, Göbel (75. Min. Ahrens), Saverino, Hahn, Hess, Dirican (79. Min. Sandner)


 

Reserve

SVI - Türkspor Neu-Ulm 0:1 (0:0)


In der 1.Halbzeit steuerten die Spieler des SVI 3 x alleine auf das Gästetor zu, ohne Torerfolg. Und in der 82. unterlief Torhüter Kopp einen langen Ball, welcher direkt vom Stürmer zum 0:1 eingenetzt wurde.


Die Reserve spielte wie folgt:

Kopp, Seewald, Brendle, Ketzer, Reindl, Aksu, Unseld N., Schwaninger, Schinel M., Schmaeling, Weiß, Schinel Chr.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 09. April 2012 um 10:20 Uhr