SVI startet mit Remis in die neue Saison PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 14. August 2011 um 18:18 Uhr

FV Altenstadt - SVI 2:2 (2:1)

Einen sehenswerten Saisonauftakt zeigte der SVI bei einem der gehandelten Titelaspiranten. Zunächst sah es jedoch überhaupt nicht danach aus, denn bereits nach 13 Minuten lag der SVI mit 2:0 im Rückstand. Dabei waren beide Tore vermeidbar gewesen und resultierten aus Fehlern, was die forsch beginnenden Hausherren eiskalt ausnutzten. Doch danach fing sich der SVI und konnte nun endlich auch dagegen halten. In der 21. Min. erzielte David Schmitt den 2:1 Anschlußtreffer. Ab diesem Zeitpunkt bekam der SVI die Partie immer besser in den Griff, gleichzeitig ließen die Hausherren deutlich nach bzw. wußten kein Rezept gegen den nun gut gestaffelten SVI. Vorallem nach dem Wechsel sah die Partie plötzlich ganz anders aus. Denn nun beherrschte der SVI eindeutig die Partie, was durchaus verwunderte, denn dies hatte man den Mannen um Trainer Herbert Sandner nicht unbedingt im ersten Auswärtsspiel zugetraut. Der Ausgleichstreffer war eigentlich nur noch eine Frage der Zeit. Nachdem die Altenstädter sich in der 78. Min. durch eine Gelb/Rote Karte dezimierten, wurde die Hoffnung auf ein Remis noch größer. Und sie wurde dann auch erfüllt. In einem tollen Endspurt machte es der Chef persönlich: Herbert Sandner, in der 83. Min. eingewechselt, zog in der 89. Min. aus 20 Metern ab und ließ dem FVA-Keeper keine Chance. Dieser konnte zwar noch den Ball an den Pfosten lenken, doch von dort rollte der Ball zum vielumjubelten Ausgleichstreffer. Doch es wurde noch spannender. In der Schlußminute überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst parrierte SVI-Torhüter Florian Dworatschek glänzend den Abschluß eines Altenstäder Stürmers und verhinderte damit den erneuten Führungstreffer der Hausherren. Aber auch sein Gegenüber tat alles um zumindest eine Niederlage zu verhindern. Denn im Gegenzug hatte Markus Schmitt den Siegtreffer auf dem Fuß, als er nach einem Blitzangriff allein über halblinks in Richtung Tor abzog, doch am ebenfalls glänzend reagierenden Torhüter scheiterte.

Ein hochverdienter Punkt für den SVI und eine tolle Aufholjagd. Die SVI-Anhänger mußten ihr Kommen nicht bereuen.


Die Reserve unterlag dem FVA mit 3:0, wobei hier noch deutlich zu sehen war, dass es am Spielverständnis untereinander fehlte. Auch hier waren es individuelle Fehler, die zu den Toren in der 2., 25. und 42. Min. führten. Da machte sich u.a. die eine oder andere fehlende Trainingseinheit bemerkbar. Trotzdem sah man in der zweiten Halbzeit eine Leistungssteigerung und konnte so zumindest weitere Treffer verhindern.

 

Spielbericht ab sofort online

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 19. August 2011 um 07:31 Uhr