Saison-Abschluß E-Junioren PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hieber S.   
Mittwoch, den 13. Juli 2011 um 11:05 Uhr
Nach einer schwierigen Saison, in der die Mannschaft erst zusammenwachsen musste und deshalb in der Meisterschaft und auf Turnieren im Mittelfeld rangierte,  gab es vergangenes Wochenende einen versöhnlichen Abschluss beim Turnier des FC Viktoria Buxheim.

Wir waren ohne große Erwartungen ins Allgäu gereist, waren wir dort doch in der Saison 2009/2010 als F-Junioren bereits bei einem Hallen- und einem Feldturnier zu Gast und mussten uns mit dem letzten bzw. dem vorletzten Platz begnügen.

Wie letztes Jahr war es fast schon zu heiß zum Fußball spielen. Doch unsere Jungs haben sich davon nicht beeindrucken lassen und gezeigt, was sie können, wenn die Trainer-Anweisungen umgesetzt werden.

Das erste Spiel gegen Erkheim sind wir engagiert angegangen, hatten jedoch so unsere Schwierigkeiten mit den schnellen, durchdachten Kontern des Gegners. Besonders Melissa Immerz, die zur Spielerin des Turniers gewählt wurde, war nicht zu stoppen. Die junge Dame verfügt über unglaubliche Schnelligkeit und beachtliche technische Qualitäten. In Erkheim spielt sie nicht nur in der E-Jugend, sondern wurde auch mit den C-Juniorinnen Meister. Es kam, wie es kommen musste - nach dem unser Torwart Simon einige hochkarätige Chancen des Gegners parieren konnte, erzielten die Erkheimer völlig verdient das 1:0. Wir setzten zwar nach, kamen aber nicht zum Abschluss.

Im zweiten Spiel gegen Balzheim waren wir überlegen und konnten einige schöne Möglichkeiten herausspielen. Das Tor zum 1:0 - Endstand erzielte Leo Gümbel.

Im dritten und letzten Gruppenspiel wurde das Zusammenspiel weiter verbessert. Wir störten die Berkheimer meist schon früh in deren eigener Hälfte und entwickelten zahlreiche Kontermöglichkeiten. Auch dieses Spiel endete 1:0 für uns - wieder war der Torschütze Leo Gümbel.

Das einzige Manko dieser Spiele war die mangelnde Torausbeute - wir waren überlegener, als es die knappen Siege vermuten lassen.

Als Gruppenzweiter traten wir im im Halbfinale gegen Greimelshofen an, den Ersten der anderen Gruppe. Wieder konnte eine Steigerung zu den vorigen Spielen beobachtet werden, und so gewannen wir auch dieses Spiel hochverdient durch Tore von Nikolas Egel und Niklas Riedel, der einen sensationellen Freistoß-Treffer erzielte.

Unser Final-Gegner waren dann die Erkheimer, gegen die wir das erste Gruppenspiel verloren hatten. Dieses Mal waren wir besser vorbereitet und waren absolut auf Augenhöhe mit den starken Berkheimern. Es war ein äußerst spannendes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, die jedoch nicht genutzt wurden - die Partie endete 0:0. Wer uns kennt, weiß, dass 9-Meter-Schießen nicht gerade zu unseren Spezialitäten zählt, und so war es auch diesmal. Der Turniersieg ging an Erkheim.

Unsere Jungs waren kreuzunglücklich und wollten kaum zur Siegerehrung, und das, nachdem sie den "Fluch von Buxheim" gebrochen hatten! Mit viel Überredungskunst konnten wir sie doch dazu bewegen, ihre Medaillen in Empfang zu nehmen. Nach der Lobrede der Turnierleitung (..." standen sich die beiden unbestritten stärksten Mannschaften des Turniers in einem tollen, abwechslungsreichen Endspiel gegenüber, das der SV Illerzell unglücklich und nur ganz knapp verlor...") war dann doch langsam wieder das Lachen auf den Gesichtern zu sehen.

Es war ein sehr schönes Turnier, bei dem die Spieler Simon Lackner, Dennis Span, Joshua Wenk, Florian Hieber, Johannes Span, Niklas Riedel, Fabian Hieber, Nikolas Egel und Leo Gümbel stolz auf ihre Leistung sein können.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, auch im Namen der anderen Spieler-Eltern unserem Trainer Thomas Riedel und seiner Frau Evi für die engagierte Arbeit und den Einsatz während der Saison zu danken! Ohne Euch hätte die Saison nicht zu Ende gespielt werden können. Ihr habt einen super Job gemacht und wir freuen uns auf die neue Saison - vielen Dank!!
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 17. Juli 2011 um 15:09 Uhr