SVI feiert furiosen Sieg in Regglisweiler PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 12. April 2011 um 20:31 Uhr

TSV Regglisweiler - SVI 3:6 (2:1)

Endlich - der SVI fuhr den ersten Sieg in diesem Jahr ein, und das mit einer hervorragenden Leistung gg. eine leicht verstärkte Reservemannschaft des Landesligisten aus Regglisweiler. Zunächst ging man nach wenigen Minuten in Führung durch einen Treffer von Julian Unseld. Dann jedoch verließ den SVI wieder einmal das Glück. Bis zur Halbzeit lag man dann mit 2:1 zurück, wobei keinem irgend ein Vorwurf zu machen war. Nach dem Wechsel erhöhte der TSV dann in der 57. Min. sogar auf 3:1. Damit schien die Partie gelaufen Doch wer es nicht gesehen hat, wird es nicht so richtig glauben wollen. Denn der SVI gab zu keinem Zeitpunkt auf, kämpfte diszipliniert und verbissen und zeigte energischen Widerstand. Das wurde dann mit einer furiosen Aufholjagd belohnt. In der 60. und 63. Min. gelang zunächst S. Wedemeyer mit seinen zwei Toren der Ausgleich. Der TSV war nun sichtlich beeindruckt und geschockt. Dies nutzte der SVI gnadenlos aus. In der 70. Min. brachte David Schmitt sein Team mit 4:3 in Führung. Mit einem sehenswerten Sololauf baute Simon Hahn die Führung dann in der 73. Min. auf 5:3 aus. Vier Tore in 13 Minuten! Und das war noch nicht alles. Das i-Tüpfelchen gelang dann Ersin Köse in der 93. Min. mit dem 6:3.

Schade für denjenigen, der zuhause blieb und im Glauben war, dass der Ausgang diese Partie schon von vornherein feststand.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 18. April 2011 um 07:52 Uhr