SVI setzt Siegesserie gegen Türkspor fort PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 03. Oktober 2010 um 18:02 Uhr
Mit einem 3:0 Sieg setzte der SVI seine Siegesserie fort. Allerdings war die Sache nicht so klar, wie das Ergebnis es vielleicht aussagt. Knackpunkt der Partie war sicherlich die 65 Minute. Beim Stand von 1:0 hielt SVI Keeper Bleyer einen platziert geschossenen Foulelfmeter und rettete so wahrscheinlich erst die Punkte. Denn nach einer sehr guten und überlegen geführten 1. Halbzeit gelang erst in der Nachspielzeit durch Wedemeyer die 1:0 Führung. Nach der Pause mußte man auf zwei Positionen verletzungsbedingt umstellen. Dies tat dem SVI-Spiel überhaupt nicht gut. Türkspor war dem 1:1 näher als der SVI dem 2:0. Die Partie drohte zu kippen. Doch nach dem verschossenen Elfmeter drehte der SVI die Partie wieder und konnte durch zwei Treffer von Gerst in 72. u. 76. Min. dann doch noch alles klar machen.
Nach den Niederlagen von Kellmünz (2:3 gg. Jedesheim) und Wullenstetten (1:2 gg. Gerlenhofen) bedeutet dies für den SVI den Sprung auf Platz 4, mit vier Punkten Rückstand zu Illerberg, die sich mit einem 0:0 in Regglisweiler begnügen mußten.

Die Reserve gewann ihr Spiel mit 4:3 (1:2). Nach einem 0:2 Rückstand bis zur 37. Min. konnte Brendle in der 40. Min. den Anschlußtreffer ezielen. Nach der Halbzeit glich Vujnovic in der 50. Min aus. Köse brachte den SVI dann in der 71. Min. sogar in Führung. Nach dem 3:3 in der 78. Min. konnte dann erneut Vujnovic in der 86 Min. den 4:3 Endstand herstellen. Leider verletzten sich in der letzen Spielszene noch SVI-Abwehrspieler Schädle und der ehemalige SVI-Spieler Sinanoglu, als sie nach einem Kopfballduell beide mit klaffenden Platzwunden am Kopf ins Krankenhaus mußten. Beide konnten aber nach ambulanter Behandlung mit Nadel u. Faden wieder entlassen werden. Gute Besserung!

Spielberichte sind online
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 03. Oktober 2010 um 20:39 Uhr