SVI - Gerlenhofen 3:0 (1:0) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 12. September 2010 um 18:35 Uhr
Endlich ist der Knoten geplatzt! Nach einer deutlichen Leistungssteigerung hat der SVI den Tabellenführer aus Gerlenhofen mit 3:0 besiegt. In einer kampfbetonten, aber nie unfairen Partie waren beide Mannschaften von Anfang an bestrebt, als Sieger vom Platz zu gehen. So gab es reichlich Torszenen auf beiden Seiten. Die Führung gelang dem SVI in der 42. Min., als der Gästetorhüter beim Abwurf patzte und Filippo Sgroi zum 1:0 einschoß. Nach dem Wechsel legten die Gäste zunächst einen Zahn zu. Allerdings hatten sie zu diesem Zeitpunkt bereits den Schiedsrichter gegen sich gebracht, da sie zuviel reklamierten. Dies hatte zur Folge, dass eine Vielzahl der Gäste mit Gelb belegt wurde. Der SVI hielt energisch dagegen verteidigte seine Führung. In der 67. Min. dann der Knackpunkt des Spiels, als sich die Gäste gleich doppelt dezimierten. Wegen wiederholtem Foulspiel mußte zunächst Kubat vom Platz, was seinem Mitspieler Berchtold gar nicht paßte. Sein Reklamieren brachte ihm ebenfalls die Ampelkarte ein.
Jetzt hatte der SVI leichtes Spiel und nutzte dies eiskalt aus. In der 75. Min. erlöste Wedemeyer die SVI-Anhänger mit dem 2:0 und nur drei Minuten später machte der eingewechselte Gerst alles klar mit dem 3:0. Die Gäste waren nun endgültig bedient und leisteten sich sogar noch eine dritte Gelb/Rote Karte in der 88. Min., als Plösch ebenfalls wegen Foulspiel vom Platz flog.
Der SVI meldete sich damit eindrucksvoll nach drei sieglosen Spielen zurück.

Die Reserve des SVI verlor hingegen erneut und mußte sich mit 2:4 (1:2) geschlagen geben. Dabei gelang es zwar zunächst, jeweils einen Rückstand durch Gerst und Wolf in der 38. bzw. 60. Min. auszugleichen, doch in den letzten 10 Minuten verlor man die Partie vergab man den durchaus verdienten Punkt, als man sich leichtfertig noch zwei Tore einhandelte. So bleibt die Reserve weiterhin ohne Sieg.
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. September 2010 um 07:21 Uhr