SVI - Regglisweiler II 3:3 (2:1) PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 22. August 2010 um 19:14 Uhr
Einen fast schon sicheren Sieg, der auch durchaus verdient gewesen wäre, schenkte der SVI am 1. Spieltag her. Mit hängenden Köpfen schlich Coach Wedemeyer und seine Truppe vom Platz. Dabei begann die Partie verheißungsvoll. In der 11. Min. traf M. Schmitt zurm 1:0. Ein Foulelfmeter in der 26. Min. brachte den Gästen den Ausgleich, der aber nur bis zur 31. Min. Bestand hatte. Dann erzielte Manuel Piekenbrink das 2:1. Der selbe Spieler baute den Vorsprung dann in der 59. Min. dann sogar auf 3:1 aus. Ein mehr als verdienter Spielstand nach einer sehr guten Mannschaftsleistung. Ein Foulspiel in der 64. Min. von TW Dworatschek führte dann zum zweiten Foulelfmeter für die Gäste, der zum 3:2 Anschlußtreffer verwandelt wurde. Der SVI hatte weiterhin das Spiel im Griff, nutzte allerdings in der entscheidenden Phase die zahlreich gegebenen Torchancen nicht, um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Als in der 89. Min. die Gäste nach einer Gelb-Roten Karte dezimiert wurden, schien die Partie gelaufen. Doch anstatt die Bälle einfach nach vorn zu schlagen und die angesagte Nachspielzeit über die Runde zu bringen, gab man den Gästen die Möglichkeit zum Ausgleich, den sie dann auch in der 90. Min. dankend annahmen. Zum Spielende gab's dann noch die Rote Karte für einen Gästespieler wegen Spielerbeleidigung.
Leider brachte man sich um den verdienten Lohn, denn über die gesamte Spielzeit war man die überlegenere Mannschaft.
Ausführlicher Spielbericht ist ab sofort online
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 23. August 2010 um 09:13 Uhr