F-Junioren: 8. Platz beim Erwin-Renz-Gedächtnis-Turnier in Herrlingen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Hieber   
Montag, den 19. Juli 2010 um 19:09 Uhr

Am 10.07.2010 waren wir zum Feldturnier der SG Bermaringen/Herrlingen eingeladen und haben den 8. Platz von 12 Mannschaften erreicht. Das hört sich vielleicht nicht besonders imponierend an, aber man muss die äußeren Umstände betrachten, um dieses Ergebnis richtig einordnen zu können.

Dabei waren die Bedingungen zu Beginn denkbar schlecht. Durch massive Spielerausfälle standen uns von den normalerweise 12 Spielern nur vier zur Verfügung. Wir mussten uns buchstäblich eine Mannschaft "zusammenbetteln". Mit einer regelrechten "Söldnertruppe" sind wir deshalb ohne große Erwartungen angetreten. Die Mannschaft setzte sich wie folgt zusammen: Leo Gümbel und Fabi Hieber ("alte Hasen"), Kevin Hoffmann und Johannes Span (talentierte Neuzugänge), Flo Hieber und Matthias Wenk (ehemaliger Spieler bzw. Bambino) sowie als Leihgaben Christopher Wachsmann (VfL Ulm) und Andreas Werner (Senden).

Und es begann vielversprechend: Nach einem 1:1 gegen FV Asch-Sonderbuch I (Tor Johannes Span), einem 1:0 gegen den SV Oberelchingen (Tor Matthias Wenk) und einem 3:2 gegen den Gastgeber Bermaringen I (Tore Stoffel Wachsmann, Fabi Hieber, Andreas Werner) belegten wir in unserer Gruppe Platz 1 und und trafen im Viertelfinale auf den SV Pappelau. Nachdem wir uns im Spiel viele Torchancen erarbeitet, diese aber nicht genutzt haben, kam es zum 9-Meter-Schießen, das leider der Gegner für sich entscheiden konnte.

In der Platzierungsrunde um Platz 5- 8 trafen wir  auf TSV Blaustein I. In diesem Spiel lief dann gar nichts mehr. Die unglückliche Niederlage vom vorigen Spiel noch im Kopf, kassierten wir in den ersten 3 Minuten zwei Tore. Daraufhin hat unsere Mannschaft den Spielbetrieb komplett eingestellt und den Blausteinern freie Bahn gelassen. Nur Matthias Wenk hat sich wie von ihm gewohnt nicht im geringsten davon stören lassen, dass seine Gegenspieler zum Teil zwei Jahre älter und entsprechend größer waren und hat durch seinen Einsatz verhindert, dass die Niederlage noch höher ausfiel als 6:0. Im Spiel um Platz 7 trafen wir schließlich auf die zweite Mannschaft der Blausteiner. Wir haben dann zu unseren Tugenden wie Kampf- und Laufbereitschaft zurückgefunden, aber auch dieses Match ging mit 2:0 an den Gegner.

Trotzdem sind wir stolz auf die Mannschaft - und die Jungs können es auch sein. Die Truppe hat so noch nie zusammengespielt, wir hatten nur einen Ersatzspieler und es war saumäßig heiß. Zum Glück hatte der Veranstalter ein Planschbecken und eine Dusche aufgestellt - beides war bei allen Teilnehmern äußerst begehrt!!

Mit ein bisschen mehr Glück im Viertelfinale hätten wir um Platz 1 - 4 gespielt - dies zeigt wie eng es manchmal auch im Jugendfußball hergeht!

Wir bedanken uns nochmals bei Flo und Matthias fürs Aushelfen und bei unseren Gästen aus Ulm und Senden - ohne Euch hätten wir nicht antreten können, danke Jungs!! Ebenso danken wir dem Trainer Ali Tobac vom VfL Ulm, der uns einen seiner besten Spieler sofort überlassen hat!

Die F-Junioren waren übrigens nicht die einzigen Vertreter des SVI an diesem Wochenende in Herrlingen, auch D-, E- und G-Junioren haben teilgenommen. Da die E-Jugend ebenso wie wir an Spielermangel litt, durften Niklas Riedel, Leo Gümbel und Fabi Hieber am Sonntag vormittag dann noch bei den "Großen" aushelfen. Die Mannschaft erzielte dabei einen hervorragenden 4. Platz (ebenfalls 12 Teilnehmer). Dies ist sehr vielversprechend für die neue Saison, wenn die 2001er zur E-Jugend stoßen.

Es wäre schön, wenn die anderen Trainer auch noch über ihre Ergebnisse berichten würden!

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 20. Juli 2010 um 08:04 Uhr