5. Spieltag Esperia Neu-Ulm - SG 2:4 (0:2) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: PS   
Montag, den 17. September 2018 um 21:03 Uhr

5.Spieltag, 16.09.18
Esperia Neu-Ulm - SG Vöhringen-Illerzell 2:4 (0:2)

Gegen die Gastgeber von Esperia Neu-Ulm gelang unserer SG der zweite Sieg in Folge. Von Beginn an waren unsere Jungs hellwach und erzielten bereits nach 60 Sekunden die Führung. Der Schuss von Michi Hess landete etwas glücklich im Kasten der Italiener, da der Aufsetzer kurz vor dem Esperia-Keeper leicht versprang. Im Anschluss rannten die Neu-Ulmer zu sehr an, so dass wir zu guten Möglichkeiten durch schnelle Gegenangriffe kamen. Nico Unseld war es letztendlich der die verdiente 2:0-Halbzeitführung (26. Mi-nute) erzielte. Dabei wurde er mustergültig von Michi Lämmle bedient, der den Ball uneigennützig vor dem Tor quer auflegte.

Unser Team war auch in Halbzeit Zwei von Beginn an hellwach und erzielte die vermeintliche Vorentscheidung. Memo Öztürk nutzte dabei in der 47. Minute einen groben Patzer der Gästeabwehr eis-kalt aus und lupfte den Ball elegant zum 3:0 ins Tor. Man wog sich nun in Sicherheit und ging nicht mehr mit der nötigen Konsequenz in die Zweikämpfe. Folgerichtig fiel der 3:1 Anschlusstreffer in der 54. Minute der Italiener, die nicht ans Aufgeben dachten und nun wieder Lunte rochen. Als es dann nach einem Handspiel durch Eli Schwaninger in der 73. Minute Straßstoß gab wurde es nochmal richtig spannend, denn unser ansonsten sehr stark haltender Tor-wart Sießegger Dominik war hier machtlos. Eli sah für sein Handspiel zudem noch unberechtigt die rote Karte. Unsere junge Mannschaft hielt aber dagegen und kämpfte gegen den Ausgleich an. Den erlösenden Konter schloss erneut Nico Unseld in der 84. Minute zum 2:4 Endstand ab. Vorlagengeber war nach einem schönen Lauf über die Außenbahn Michi Hess. Im Großen und Ganzen ein verdienter Sieg unserer SG , auf den sich weiter aufbauen lässt.

Die SG spielte in folgender Aufstellung:
Sießegger, Brendle, Schwaninger E. Köhler, Födisch, Unseld N., Lämmle, Lepple, Spitz (68. F. Schwaninger), Hess, Öztürk (75. Klaus)

Reserve
Esperia Neu-Ulm - SG Vöhringen-Illerzell 4:2 (3:1)

Wie in der Vorwoche verpennten unsere Jungs von der Reserve die Anfangsphase komplett. Bereits nach 25. Minuten lag Esperia Neu-Ulm mit 3:0 in Führung. Erst dann wachte die SG auf und begann den Kampf anzunehmen. Markus Wolf gelang noch vor der Halbzeitpause der 3:1 Anschlusstreffer.

Der Schwung zum Ende der ersten Hälfte konnte von unseren Jungs mitgenommen werden in die zweite Spielhälfte. Die SG hatte die Italiener nun unter Kontrolle und kamen durch Robin Schweimnitz in der 55. Minute zum 3:2. In der 68. Minute musste man dann einen erneuten Gegentreffer hinnehmen. Esperia dezimierte sich dann in der 70. Min. mit einer Gelb/Roten Karte. Trotzdem fand unsere Mannschaft nicht mehr zu ihrem Spiel und konnte sich daraus keinen Vorteil erspielen. Die Folge war daher die zweite Saisonniederlage, die zwar nicht so deftig ausfiel wie eine Woche zuvor, aber hätte vermieden werden können, wenn man die Anfangsphase wieder einmal nicht verpennt hätte.

Die Reserve spielte in folgender Aufstellung:
Weiß, Ihle, Stadler, Börschel, Gessel (30. Hilberth), Ullmann (65. Hol-derried M.), Schmitt, Cesare (50. Zwar), Schweimnitz, Stehle, Paduano, Wolf

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. September 2018 um 21:06 Uhr