SV Illerzell - FV Bellenberg 1:0(0:0) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: GH   
Sonntag, den 23. Oktober 2016 um 20:31 Uhr

Der SV Illerzell kletterte mit dem 1:0-Sieg gegen Bellenberg auf den dritten Tabellenplatz. Die Mannschaft, mit nur 1 Niederlage in den letzten 7 Spielen, begann konzentriert und setzte den Gegner von Anfang an unter Druck. Chancen gab es auf beiden Seite in den ersten 15 Minuten jedoch keine Nennenswerten.

Torhüter Sießegger hielt den SVI dann im Spiel, Bellenberg setzte immer wieder mit Pässen in die Tiefe seine Stürmer in Szene. Doch zwei mal blieb TW Sießeger im eins zu eins Duell der Sieger. Auch bei einem platzierten Schuss tauchte er blitzschnell ab und lenkte den Ball zur Ecke. Auch Illerzell erspielt sich in der Anfangsviertelstunde Chancen, lies jedoch den letzten Biss vermissen um den Führungstreffer zu erzielen. Schmerzlich vermisst wurde bei den Hausherren Topstürmer Mehmet Örtürk, welcher sich zur Zeit wegen Heirat in der Türkei befindet. In der 37. Minute blieb die Pfeife des Unparteiischen stumm als Florian Schwaninger klar im 16-er zu Fall gebracht wurde. in einem ausgeglichenen Spiel ging es mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Mit viel kämpferischem Einsatz hielt der SVI das Spiel offen. In der 57. Minute das 1:0 für den SVI - Nico Unseld spielt Florian Schwaninger den Ball in die Gasse und und dieser traf mit links zur glücklichen Führung. Erst in den letzten 15 Minuten sah sich die Heimmannschaft erhöhtem Druck des FV Bellenberg ausgesetzt. Dieser wechselte in der Schlußphase weitere offensive Spieler ein, spielte in der Abwehr eins gegen eins. Der SVI konnte sich der Angriffe mit viel Einsatz erwehren und brachte den 1:0-Sieg letztendlich sicher nach Hause.

.

Die Reserve verlor gegen den FV Bellenberg mit 3:5. Bereits in der 1. Minute trafen die Gäste und in der 6.Minute lag man mit 0:2 zurück. Kurz vor der Halbzeit hatte man die Chance auf den 1:2 Anschlußtreffer, und im Gegenzug fing man sich das 0:3. In der 2. Halbzeit kam der SVI besser ins Spiel. In der 48. Minute traf Schädle zum 1:3. In der 57. Minute sah P.Schmaeling die gelb/rote Karte. Trotzdem erzielte der SVI in Unterzahl das 2:3 durch Erkan Ezer. In der 80. und 86. Minute baute Bellenberg seinen Vorsprung wieder auf 3 Tore aus. M. Certin gelang in der 90. Minute noch das 3:5.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 30. Oktober 2016 um 19:18 Uhr