SVI dreht Spiel gegen Esperia und siegt 4:3 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: PS   
Sonntag, den 22. Mai 2016 um 18:56 Uhr

Eine torreiche Partie sahen die Zuschauer bei sehr schwülem, hochsommerlichen Wetter. Der SVI ging in in der 27. Min. durch Heric in Führung, doch Esperia glich in der 40. Min. zum 1:1 aus. Nach der Halbzeitpause gingen die Gäste in der 55. Min. sogar in Führung. Erneut war es Heric, der das 2:2 in der 70. Min. erzielen konnte. Doch direkt vom Anstoß weg ließ man postwendend das 2:3 zu. Der SVI mußte nun alles geben, um wenigstens den Ausgleich zu erzielen. Der gelang dann in der 82. Min. durch den dritten Treffer von Heric. Im Endspurt hatte der SVI dann endlich einmal das Glück auf seiner Seite. In der 88. Min. verwandelte Brendle einen Foulelfmeter zum 4:3 Endstand, für den man aber noch in den fünf Minuten Nachspielzeit zittern mußte.

.

Bei der Reserve lief es ähnlich, denn hier mußte man jeweils einen Rückstand ausgleichen. Das 0:1 in der 35. Min. glich Lämmle kurz nach Beginn der 2. Halbzeit aus. Und auch den erneuten Rückstand in der 54. Min. konnte Lämmle per Foulelfmeter zum 2:2 egalisieren. Nach dem 2:3 in der 76. Min. mußte der SVI bis in die Nachspielzeit kämpfen, bis in der 93. Min. durch Sießegger der 3:3 Endstand hergestellt wurde.

.

Im Kampf um den Relegationsplatz hat sich der nächste Gegner des SVI, der Absteiger aus Schnürpflingen, wohl die letzte Chance bei der 3:1 Niederlage in Illerberg vertan. Mit sechs Punkten Rückstand auf den SV Jedesheim gibt's wohl wenig Hoffnung auf den Wiederaufstieg. Jedesheim hat nur noch den FV Bellenberg zu fürchten, der nur einen Punkt Rückstand hat. Hier könnte die Entscheidung erst am letzten Spieltag fallen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 22. Mai 2016 um 19:20 Uhr