D-Jugend verliert in der Nachspielzeit mit 2:3 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: PS   
Montag, den 02. Mai 2016 um 17:33 Uhr

SGM Illerberg/Illerzell – SGM Kettershausen/Oberroth 2:3 (1:1)

.

Zum 2. Heimspiel war die SGM Kettershausen-Bebenhausen/Oberroth zu Gast in Illerberg. Die Gäste hatten gleich zu Spielbeginn eine Torchance (4.), aber Maximilian Merk konnte den Ball gerade noch zur Ecke klären. Robert Konrad hatte kurz danach Pech als er nur die Latte traf. Nach einem glänzend gespielten Diagonalpaß aus der eigenen Spielhälfte heraus wurde Jakob Kaim auf die Reise geschickt, der den Ball aufnahm, und mit einem strammen Schuß an den Innenpfosten den gegnerischen Torwart zum 1:0 in der 7. Min. bezwang. In der 14. Min. klärte Maximilian Merk einen Schuß des Gegners und lenkte den Ball über die Latte.
In der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften ohne großartige Torchancen herauszuspielen. Unser Team spielte sehr konzentriert. Justin Notz spielte trotz einer Verletzung, die er am Vortag bei einem Testspiel erlitten hatte, überzeugend in der Abwehr. Unterstützung kam von Isa Hofmann und Vincent Scheibe auf den Außenbahnen, Robert Konrad, der wieder ein ungemeines Laufpensum absolvierte und Fabi Fuhsy, der wie immer ein kämpferisches Vorbild war. Erstmals konnte sich der Gegner am rechten Flügel durchsetzen, nachdem er den Außenverteidiger ins Leere laufen ließ, sprintete er den Strafraum und erzielte mit einem fulminanten Schuß den Ausgleich zum 1:1 (25. Min). Dies war zugleich auch der Halbzeitstand.

Die 2. Halbzeit begann die Heimmannschaft sehr konzentriert und hatte sich durch Jakob Kaim (Schuß übers Tor), Fabi Fuhsy (Schuß wurde geblockt) und einen Schuß von Fabio Henrich (den der Torwart über die Latte abwehrte) einige vielversprechende Torchancen erarbeitet. Unsere Mannschaft war jetzt das bessere Team und drängten den Gegner in die eigene Hälfte zurück. Dadurch entstand Chance um Chance. Einen Schuß von Fabi Fuhsy konnte der Torwart gerade noch abwehren, aber Jakob Kaim vergab überhastet (40. Min.). Kurze Zeit später ist er dann aber zur Stelle und verwandelt einen Abpraller zur verdienten 2:1 Führung. Kurz darauf konnte der Gästetorhüter einen Freistoß von Justin Notz gerade noch über die Latte lenken. Nach einer Ecke hat Robert Konrad per Kopf noch eine Torchance.
In der 46. Spielminute mußte man nach einem Eckball von links den Ausgleich zum 2:2, wobei sich die gesamte Illerberger Hintermannschaft im kollektiven Tiefschlaf befand. Dieses Tor war dann auch der Beginn des Sturmlaufs der SGM Kettershausen, die dann unbedingt den Siegtreffer erzielen wollten. Gleichzeitig wurde auch eine härtere Gangart an den Tag gelegt, die der ansonsten gut leitende Schiedsrichter, zwar abpfiff, aber keine weiteren Konsequenzen folgen ließ. So wurde Robert Konrad nach einer unfairen Attacke am Knie getroffen (53.) und musste behandelt werden, für ihn kam dann Max Lackner ins Spiel. Robert konnte dann aber zum Glück weitermachen, Vincent Scheibe (57. Min.) mußte dann in höchster Not noch vor einem Angreifer retten. Nach einem Steilpaß in die Illerberger Hälfte eilte Maximilian Merk (59.) aus seinem Tor heraus, der gegnerische Stürmer ging mit gestrecktem Bein voraus und traf den Keeper dabei am Knie. Wiederum gab es keinerlei Strafe vom Schiri. Bei einem Zweikampf trat ein Gegenspieler zu allem Überfluß danach auch noch auf den Fuß von Justin Notz, der danach behandelt werden mußte.
Die letzte Chance gab's nach einem Freistoß von Fabi Fuhsy, der allerdings vom Torwart abgewehrt werden konnte. Bitter dann der Treffer zum 2:3 in der Nachspielzeit (61.). Kurz danach wurde das Spiel abgepfiffen.
Eine schmerzliche Niederlage für die SGM Illerberg/Illerzell, nach einer sehr guten Mannschaftsleistung.

Mannschaftsaufstellung:
Maximilian Merk, Sven Lieble, Justin Notz, Jakob Kaim, Fabio Henrich, Fabian Fuhsy (C), Isa Hofmann, Vincent Scheibe, Robert Konrad, Sina-Ann Mahler, Niklas Geiselmann, Max Lackner

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 03. Mai 2016 um 12:14 Uhr