SVI muß sich gg. Schnürpflingen geschlagen geben PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 08. November 2015 um 16:18 Uhr

In einer torreichen Partie mußte sich der SVI gegen den FV Schnürpflingen am Ende mit 3:5 (3:4) geschlagen geben. Bereits nach fünf Minuten ging der SVI per Handelfmeter durch Brendle in Führung, lag dann aber bis zur 31. Min. mit 1:4 im Rückstand, nachdem die Gäste jedesmal mit schnellen Kontern die SVI-Abwehr aushebelten und so durch Tore von A. Rafensteiner, Klaus und 2x Miller den deutlichen Vorsprung ausbauten. Doch der SVI konnte nachlegen und verkürzte zunächst mit einen erneuten Elfmeter durch Brendle in der 34. Min., dem Heric in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit sogar noch das 3:4 folgen ließ. Damit war die Partie wieder völlig offen.

Nach dem Wechsel war der SVI nahezu über die gesamte Spielzeit die etwas überlegenere Mannschaft, konnte dies jedoch nicht ausnutzen. Ein Mißverständnis in der 68. Min. in der SVI-Abwehr brachte dann den Treffer zum 3:5 durch Krautsieder. Der SVI drückte zwar weiterhin den Gegner in der eigenen Hälfte fest, der nur wenige Konterchancen bekam. In der Nachspielzeit hatte Edis Heric dann zweimal innerhalb von nur wenigen Sekunden die Chance das Ergebnis noch zu verbessern, scheiterte aber mit seinen Abschlüssen.

 

Eine böse Abfuhr erlitt die Reserve beim 1:9 Debakel. Stand es zur Halbzeit noch 1:2, so ließ man in der zweiten Halbzeit dem Gegner sämtliche Freiheiten, die dieser dann eiskalt und konsequent nutzte.