28. Spieltag SVI - FKV Neu-Ulm 2:0 PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 29. Mai 2015 um 08:25 Uhr

28. Spieltag, 17.05.15
SV Illerzell – FKV Neu-Ulm 2:0 (1:0)

 

Der SVI tat sich von Beginn an unerwartet schwer, da man dem Tabellenletzten viel zu viel Platz ließ, ohne dass dieser jedoch gefährlich werden konnte. Aber es gelang nicht mit schnellem Paßspiel den KKV richtig unter Druck zu setzen. Ein Freistoß in der 13. Min. von der Torauslinie brachte dann die 1:0 Führung, als Daikeler vor dem 5-Meter-Raum den Ball vor den Fuß bekam und erfolgreich abschließen konnte. Nach und nach bekam man nun die Partie besser in den Griff, versäumte aber mehr aus den zahlreichen erspielten Torchancen zu machen. Insbesondere Andy Oellingrath hätte den FKV an diesem Tag alleine „erledigen" können, doch ihm gelang es einfach nicht, seine hochkarätigen Torchancen zu nutzen. Und von diesen hatte er genügend.
So konnte Trainer Daikeler absolut nicht zufrieden sein, was die Leistung der 1. Hälfte betrifft. Es ist zwar nicht so, dass beim Tabellenletzten niemand Fußball spielen könnte, aber trotzdem war man dem Gegner überlegen, ohne dies umzusetzen.
Und dass die 2. Halbzeit ein Selbstläufer werden würde, durfte man keinesfalls erwarten. Denn was der SVI bis dahin bot war ein Ritt auf der Rasierklinge. Der FKV sah sicherlich auch, dass bei diesem Spielstand etwas zu machen war.
In der 60. Min. gelang dann endlich der 2. Treffer, als ein schnell vorgetragener Angriff durch Hieber überlegt zum 2:0 abgeschlossen wurde. Doch auch dieser Treffer führte nicht dazu, dass man den Gegner nun endgültig in die Knie zwang. Weiterhin machte man sich das Leben unnötig schwer und vergab Chancen am Fließband. Die letzte Großchance vergab dann der eingewechselte Micha Böckeler in der 87. Min., als er nach guter Vorarbeit von Markus Wolf den Ball quer vor dem Tor aufgelegt bekam, seinen Abschluß aber quasi vor dem leeren Tor neben das Gehäuse setzte. So mußte man sich am Ende mit einem mäßigen 2:0 Sieg zufrieden geben.

 

Der SVI spielte wie folgt:
Bleyer, Brendle, Schmitt, Nair, J. Unseld (46. Böckeler), Daikeler, Oellingrath, Hieber, Lämmle (46. Micheler), Köhler (73. Wolf), Hahn