23. Spieltag SV Jedesheim - SVI 4:1 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 16. April 2015 um 07:59 Uhr

23. Spieltag, 12.04.15
SV Jedesheim - SV Illerzell 4:1 (1:0)


Nichts zu erben gab es für den sichtlich geschwächten SVI im vierten Spiel innerhalb einer Woche. Auf dem holprigen Platz gingen die Hausherren bereits in der 9. Min. nach einem Patzer von TW Lukas Martin mit 1:0 in Führung, der den abwesenden Stammtorhüter Bleyer vertrat. Dies zeigte in der Folge Wirkung, denn die sonst so sicher wirkende Abwehr des SVI zeigte sich relativ verunsichert. Zudem mußte Hahn bereits nach einer Vier-telstunde mit einer Oberschenkelzerrung aufgeben. Trotzdem kämpfte man verbissen an gegen die permanenten Angriffe der Jedesheimer. So gab es kaum Freiräume für den SVI. Erst kurz vor der Halbzeit so etwas wie eine Torchance, als der SVI einen Freistoß auf der linken Seite schnell ausführte und Hieber plötzlich auf das Tor ziehen konnte. Doch sein Abschluß wurde gerade noch von einem Abwehrspieler geblockt.
Der zweite Spielabschnitt begann dann zum Leidwesen des SVI wie der erste, denn kaum waren fünf Minuten gespielt, machte SVI-Keeper Martin erneut keine gute Figur, als er halbherzig aus dem Tor heraus kam und der Jedesheim Stürmer den Ball aus 10 Metern über in zum 2:0 heben konnte. Gleich darauf war die Partie entschieden, als nur drei Minuten später die SVI-Abwehr überhaupt nicht im Bilde war und das 3:0 hinnehmen mußte. Spätestens in der 62 Min. mußte man schon ein kleines Debakel befürchten, als die Hausherren per Elfmeter nach Foulspiel von Müller zum 4:0 erhöhten. Doch der SVI zeigte Moral und wehrte sich mit letzter Kraft. Dem SVI gelang überhaupt nichts mehr. Viele Spieler waren auch von den voran gegangenen drei Spielen angeschlagen und bissen auf die Zähne.

In der 89. Min. gelang dem SVI dann sogar noch der Anschluß-treffer, als Köhler am gegnerischen 16er einen Ball erkämpfte, auf den eingewechselten Micheler in der Mitte auflegte, der überlegt zum 4:1 einschoß.
Trotz dieser Niederlage darf man der Mannschaft keinen Vor-wurf machen, denn sie hatte mit Bellenberg, Pfaffenhofen u. Esperia drei dicke Brocken in einer Woche hinter sich.

 

Der SVI spielte wie folgt:

Martin, Brendle, Schmitt, Nair (64. Micheler), Unseld, Hieber, Inverno, Köhler, Schwaninger (46. Oellingrath), Hahn (16. Müller), Daikeler

 

Reserve
SV Jedesheim - SV Illerzell 2:0 (0:0)


Die mit einigen AH-Spielern verstärkte Reserve hielt lange mehr als gut mit gegen die leicht überlegenen Jedesheimer. Beide Teams hatten jedoch wenig klare Torchancen. Dies blieb dann bis zur 75. Min. so, als der Jedesheimer Dolpp mit einem Sonntagsschuß aus 20 Metern in den Winkel die Führung erzielte, die zugegeben nicht unverdient war. Das 2:0 in der Nachspielzeit fiel, als der SVI alles nach vorne warf, um evtl. noch den Ausgleich zu erzielen.

 

Die Reserve spielte wie folgt:
Schaukal, Plapp, Hilberth, Treml, Böckeler, Micheler, Wieser, Parton, Wolf, Lämmle, Stehle, Schurmann, Yilmaz