21. Spieltag FV Bellenberg - SVI 4:2 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 08. April 2015 um 19:29 Uhr

21. Spieltag, 04.04.15
FV Bellenberg - SV Illerzell 4:2 (2:1)

Beide Teams hatten es schwer, auf dem vom Reservespiel ge-zeichneten und aufgeweichten Platz ein geordnetes Spiel auf-zuziehen. Beim permanenten Dauerregen hatte fast jeder auf dem Platz Standschwierigkeiten. Bellenberg begann sofort mit viel Druck. Mit einem Doppelschlag in der 7. Und 9. Min. gingen die Hausherren schnell mit 2:0 in Führung. Zuerst schlief die Abwehr nach einem Eckball und auch beim zweiten Treffer war keine Zuordnung zu erkennen, was es dem Gegner extrem leicht machte, die Treffer zu erzielen. Dennoch bekam der SVI langsam Ordnung in sein Spiel und zeigte sich alles andere als schon geschlagen. Die Hausherren wollten natürlich frühzeitig den Sack zu machen und tauchten immer wieder mit schnellen Spielzügen gefährlich vor dem SVI-Tor auf. TW Bleyer rettete so z.B. in der 39. Min. einen noch größeren Rückstand, als ein Stürmer völlig frei vor ihm auftauchte, Bleyer jedoch mit einer Glanzreaktion zur Ecke abwehren konnte. Und nur vier Minuten später war es erneut Bleyer, der nach einer klaren Abseitsstel-lung dem Stürmer den Ball vom Fuß fischte.
Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff gelang dem SVI doch noch der Anschlußtreffer, als Unseld mit einem Traumtor aus 25. Me-tern einen direkten Freistoß in den linken Winkel setzte.
Nach dem Wechsel war der SVI nahe am Ausgleich und machte es dem FV richtig schwer. In der 59. Min. erkannte der SR einen klaren Abseitstreffer zum 3:1 an. Der SVI ließ sich aber auch davon nicht beirren und setzte weiter nach. In der 64 Min. hatte Hieber nach Flanke von Hahn Pech, als seine Direktabnahme gegen den Pfosten prallte. Der SVI bleib auch weiter am Drücker und Bellenberg kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Den Lohn dafür gab es in der 77. Min., als Daikeler nach einer Ecke zum 3:2 Anschlußtreffer einköpfte. Erneut war der SVI wieder im Spiel, dank einer sehr großen kämpferischen Gesamt-leistung. Man drückte natürlich nun vehement auf den Aus-gleichstreffer, war aber dadurch natürlich für Konter anfällig. In der 86. Min. brachte genau eine solche Kontersituation den 4:2 Treffer für Bellenberg. Der SVI gab danach jedoch nicht auf und so hatte Tom Hieber in der 88. Min. erneut eine sehr gute Ein-schußmöglichkeit, köpfte jedoch freistehend über das Tor.
So mußte man sich am Schluß lediglich über die verschlafenen neun Minuten der Anfangsphase ärgern. Denn ansonsten wäre für den SVI unter Umständen viel mehr möglich gewesen.

 

Der SVI spielte wie folgt:
Bleyer, Brendle, Schädle, Nair, Unseld, Hieber, Inverno, Hahn, Köhler, Schmitt, Daikeler

 


Reserve
FV Bellenberg - SV Illerzell 1:1 (0:0)

Regen und ein sehr nasser Platz, machte es beiden Teams nicht leicht. Bellenberg bestimmte die erste Halbzeit, kam dank einer guten Abwehrleistung des SVI zu keinen nennenswerten Tor-chancen. Auch der SVI konnte nach vorne nichts Erwähnenswer-tes bieten. So ging es torlos in die Pause. Die zweite Hälfte nutzte der SVI gleich mit der ersten richtig großen Chance, als Oellingrath aus der Abwehr einen langen Ball in den Lauf von Böckeler schlug, der seinen Gegner abschüttelte und allein vor dem FVB-Torhüter die Nerven behielt, indem er den Ball in der 50. Min. flach zur Führung einschoß.
Leider dezimierte man sich in der 70.Min., als Wieser nach einem bösen Foul an ihm sich gegenüber seines Gegenspielers zu einer Beleidigung hinreißen ließ und dafür glatt Rot sah. Nur zwei Minuten später gelang Bellenberg der 1:1 Ausgleich. Dem SVI gelang es jedoch trotz Unterzahl mit einer starken Leistung dieses Remis zu halten und nahm so für viele überraschend ei-nen Punkt aus dieser Partie mit.

 

Die Reserve spielte wie folgt:
Martin, Bantleon, Wieser, Hilberth, Oellingraht, Böckeler, Mi-cheler, Kocak, Parton, Lämmle, Wolf, Stehle

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 08. April 2015 um 19:33 Uhr